Diese Rubrik ist eine Art Wörterbuch über ELVIS PRESLEY. Ihr findet hier Infos über den King und seinem Umfeld!

A

 

A Cane And A High Stitched Collar Einer der beiden Songs aus dem Film "Flaming Star", der gleich zu Beginn des Filmes erklingt.
A Date With Elvis Titel eines Elvis-Albums, das im August 1959 veröffentlicht wurde und noch einige Songs enthält, die für das SUN-Label aufgenommen worden waren.
Adams, Julie Julie Adams spielte die weibliche Hauptrolle in dem Film "Tickle Me".
Adams, Nick Nachdem Elvis in Hollywood seinen ersten Spielfilm "Love Me Tender" gedreht hatte, befreundete er sich mit dem Schauspieler Nick Adams an. Dieser stellte ihn auch der Schauspielerin Natalie Wood vor, die sich gerade in ihrem Ruhm als weibliche Darstellerin neben James Dean in dem Film "Denn sie wissen nicht, was sie tun" sonnte.
Albright, Lou Filmpartner in "Kid Gallahad".
Ali, Muhammad Im Februar 1973 traf Elvis in Las Vegas mit Muhammad Ali zusammen.
Aloha From Hawaii Konzert aus dem Jahre 1973 mit gleichnamigem Album und Video/DVD. Durch die Satellitenübertragung von "Aloha From Hawaii" ging Elvis in die Fernsehgeschichte ein! Die Show vom 14. Januar 1973 in der International Center Arena von Honululu wurde um 12.30 Uhr hawaiianischer Zeit über den Globecam-Satelliten live nach Australien, Japan, Thailand, Südkorea, Südvietnam, auf die Phillipinen und in viele andere Länder übertragen. Mit einer geringen Zeitverschiebung war sie außerdem in 30 europäischen Ländern zu sehen. Als die Show am 4. April 1973 in den USA gesendet wurde, schalteten 57 % der Fernsehzuschauer ihre Apparate ein; selbst die Liveübertragung der ersten Mondlandung hatten nicht so viele Amerikaner gesehen!
Ann-Margret Schwedisch-amerikanische Filmpartnerin in "Viva Las Vegas". Ihr wurde eine Affäre mit Elvis nachgesagt, was allerdings ein Gerücht war.
Atkins, Chet Legendärer Nashville Gitarrist, der in den 50er Jahren mit Elvis zusammenarbeitete. Er gehörte zur Stammbesetzung der Grand Ole Opry und war seit 1952 Talentsucher bei RCA Records. Er starb im Jahre 2001.
Audubon Drive Im März 1956 kaufte Elvis das Haus Audubon Drive 1034 in Memphis, in das er mit seinen Eltern einziehen sollte.
Axton, Mae Boren Mae Boren Axton kümmerte sich 1955 in Florida um die Pressearbeit für Elvis und war neben Tommy Durden Co-Autorin von "Heartbreak Hotel".
 

top

 

B
 

Bear Schwarzer Tennessee-Traber. Eins von Elvis` Lieblingspferden.
Beaulieu Mädchenname von Elvis` Ehefrau Priscilla.
Belew, Bill Kostümbildner, der das schwarze Lederoutfit vom 68` Comeback entworfen hat. Er war auch für die berühmten Jumpsuits der 70er verantwortlich.
Binder, Steve Regisseur vom 68` Comeback. Er hat Elvis dazu überredet, das gesamte Spektrum von Elvis` Musik vorzustellen.
Black, Bill Bassist aus Elvis` legendären Band mit Scotty Moore.
Blackman, Joan Schauspielerin, die in den Filmen "Blue Hawaii" und "Kid Gallahad" mitgewirkt hat.
Blaine, Hal Schlagzeuger, der bei dem 68` Comeback mitgewirkt hat.
Blue Hawaii 8. Kinofilm von Elvis aus dem Jahre 1961. Elvis spielt einen Soldaten, der die Army verlässt.
Bon Air Club Hier absolvierten Elvis, Scotty Moore und Bill Black ab 1954 mehrere Auftritte.
Boone, Pat Gemeinsam mit Bill Haley, Pat Boone und den Four Lads bestritt Elvis am 20. Oktober 1955 einen Auftritt an der Brooklyn High School, der als Dokumentarfilm fürs Kino aufgenommen wurde, jedoch nie gezeigt wurde.
Bronson, Charles Hollywood-Legende, der bei dem Film "Kid Gallahad" mitwirkte.
Brooks, Dudley Studio-Pianist, der bei den Musikaufnahmen zu dem Film "Loving You" mitarbeitete.
Brown, Earl Arrangeur der Vokalaufnahmen beim 68` Comeback.
Burton, James Gitarrist in Elvis` Band seit 1969. Burton hatte sich bereits in den 50er Jahren auf Ricky Nelsons wegweisenden Platten verewigt und spielte später mit Künstlern wie Emmylou Harris, John Denver und Elvis Costello Plattenaufnahmen ein.
 

top

C
 

Cafe` Europa Deutscher Titel für den Film "GI Blues".
Callahan, Mushy Ehmaliger Box-Juniormeister, der Elvis für den Boxer-Film "Kid Gallahad" beraten hat.
Capes Capes nennt man die Umhänge, die Elvis in den frühen 70er Jahren zu seinen Jumpsuits trug.
Casey, Al Gitarrist des 68` Comeback.
Cash, Johnny Mit Johnny Cash, Jerry Lee Lewis, Carl Perkins und Elvis bildete sich 1956 das berühmte "Million Dollar Quartet".
Charro Nach "Flaming Star" war "Charro" Elvis` zweiter Western. Für diesen Film hat Elvis sich einen Bart wachsen lassen.
Clark, Dick Elvis gab Dick Clark 1959 über eine Transatlantik-Telefonverbindung (1959 noch was besonderes) ein Interview aus Deutschland.
Cohen, Nudie Filmausstatter, der Elvis` Goldlame-Anzug kreiert hat.
Costello, Lou Komiker, der 1957 mit Elvis in einer Benefiz-Show zugunsten eines Kinderkrankenhauses aufgetreten ist.
Cramer, Floyd Pianist, der 1958 bei den Nashville-Aufnahmen im RCA-Studio B mitwirkte. Elvis hatte zu der Zeit Urlaub von der Armee.
Cugat, Xavier Kubanischer Bandleader, der auch auf der Backstage-Party in dem Film "That`s The Way It Is" zu sehen ist.
Curtiz, Michael Regisseur von dem Film "King Creole".
 

top

D
 
Davis, Sammy jr. Amerikanischer Entertainer, den Elvis seit seinen Dreharbeiten zu seinem ersten Film "Love Me Tender" kannte. Er ist auch auf der Backstage-Party in dem Film "That`s The Way It Is" zu sehen.
Domino "Domino" war ein Pferd, das Elvis Priscilla 1966 zu Weihnachten geschenkt hat.
Daughter, Paul Einer von Elvis` Freunden vor 1954.
Dunnock, Mildred Filmschauspielerin. Spielte in Elvis` erstem Film "Love Me Tender" seine Mutter.
Durden, Tommy Autor von Elvis` Welthit "Heartbreak Hotel".
 

top

E

Ed Sullivan Show Die Ed Sullivan Show war die renomierteste Unterhaltungssendung im damaligen Fernsehen der USA. Elvis trat hier insgesamt dreimal zwischen 1956 und 1957 auf.
Egan, Richard Spielte die Hauptrolle in dem Film "Love Me Tender". Das war auch der einzige Film, in dem Elvis nicht die Hauptrolle gespielt hat.
Elvis Presley Summer Festival Die Konzerte im Sommer 1970 im International Hotel wurden vom Colonel unter dem Motto "Elvis Presley Summer Festival" präsentiert, das auf tausenden von Plakaten, Postkarten, Katalogen und Fotoalben abgedruckt wurde. Außerdem prangte es auf 3600 Strohhüten, die das Hotelpersonal während der Konzertsaison tragen musste.
Esposito, Joe Roadmanager, Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
Eubanks, Bill 1974 wurde Elvis` Fernsehzimmer in Graceland von Bill Eubanks neu gestaltet.
 

top

F

Fabares, Shelly Filmpartnerin in den Filmen "Girl Happy", "Spinout" und "Clambake".
Fike, Lamar Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
Finkel, Bob Produzent des 68` Comeback Special. Es war Finkel, der Steve Binder damit beauftragt hatte, Elvis zu einem Programm zu überreden, dass das gesamte Spektrum von Elvis` Musik vorstellte.
Flaming Star Elvis` sechster Film, in dem er einen Halbblut Indianer spielt.
Flying Circle G 66 Hektar große Ranch in der Nähe von Walls, Mississippi. Elvis kaufte sich diese Ranch, um seiner Leidenschaft, den Pferden, nachgehen zu können. Elvis taufte den Besitz Flying Circle G (für Graceland) und pflegte eine Art "Cowboy"-Lebensstil, wenn er mit seinem Gefolge dort verweilte. Der Namenszusatz "Flying" sollte wegfallen, als Elvis herausfand, dass es den Namen schon gab.
Fontana, DJ Schlagzeuger aus Elvis`legendären Band mit Scotty Moore und Bill Black.
Forbess, Buzzy Nachbar und Freund von Elvis um 1954.
Forrest, Steve Er spielte den Bruder von Elvis in dem Film "Flaming Star".
Fort Homer Hesterly Armory Hier trat Elvis am 31. Juli 1955 auf. Während dieses Konzerts entstand auch das Cover der ersten LP von Elvis.
Fortas, Alan Tourmanager und Ex-Bodyguard von Elvis, der bei dem 68` Comeback auf einem Gitarrenkoffer für den Rhythmus der "Session" sorgte.
Frank Sinatra Show 1960 - Weil man ganz sicher gehen wollte, dass auch jeder merkt, dass Elvis wieder aus Deutschland zurück ist, trat Elvis in der "Welcome Back Elvis"-Ausgabe der Frank Sinatra Show auf.
Frankfort Special Mit dem Lied "Frankfort Special" wurde der Bezug zu Presleys erst kürzlich beendeter Zeit in der Army hergestellt. Elvis und die Jordanaires singen es im Film "GI Blues" in einem Zug, der nach "Frankfort" unterwegs ist.
 

top

G

Garland, Hank Gitarrist, der bei den Nashville-Sessions am 10. und 11. Juni 1958 dabei war.
Gates, Chad Elvis` Filmname in "Blue Hawaii".
Goldenberg, Billy Dirigent des Orchesters vom 68` Comeback Special.
Goodwin, Laurel Filmpartner in "Girls, Girls, Girls".
Graceland Sein Hauptwohnsitz in Memphis. Hier lebte er seit 1958.
Griffith, Andy Elvis trat 1955 in der Andy Griffith Show auf.
Grob, Dick Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
Guy, Farley Freund und Nachbar um 1954.
 

top

H

Hardin, Glen D. Mitglied vom Kern der Elvis-Band in den 70er Jahren. Er spielte das Piano.
Harman, Buddy Er war bei den Nashville Sessions 1958 für die Percussion zuständig.
Hart, Dolores Filmpartnerin in "Loving You" und "King Creole".
Head, Edith Kostümbildnerin, die das Westernhemd entworfen hat, das Elvis in dem Film "Loving You" getragen hat.
Heartbreak Hotel Elvis` erster No. 1 Hit.
Helm, Anne Sie spielte in dem Film "Follow That Dream" die Adoptivschwester von Elvis mit dem Namen Holly.
Hillbilly Cat Mit diesem Namen wurde Elvis damals in seiner Anfangszeit angekündigt.
Hodge, Charlie Freund und Mitglied der Memphis Mafia. Elvis lernte Charlie in der Armee kennen.
Houston Astrodome Hier bestritt Elvis` ein paar Konzerte. Das letzt war am 1. März 1970. Nach dem besagtem Konzert gab es eine Pressekonferenz, auf der Elvis eine Stetson, eine goldene Uhr und ein goldenes Abzeichen der ortsansässigen Polizei überreicht bekam.
Huiffaker, Claire Auf ihren Roman "The Brothers Of Broken Lance" basierte Elvis` sechster Film "Flaming Star".
Hungerford Furniture Möbelfirma, für die Elvis 1956 Werbung machte. Dieses Projekt wurde allerdings wieder fallen gelassen.
 

top

I

Indrisano, Johnny Ehemaliger Boxer, der als Berater für die Kampfszenen in dem Film "Jailhouse Rock" angagiert wurde.
International Amphitheater Hier trug Elvis am 28. März 1957 zum ersten Mal seinen berühmten Goldlame-Anzug.
International Hotel Ab dem 31. Juli 1969 war Elvis für lange Zeit die Hauptattraktion im International Hotel in Las Vegas.
 

top

J

Jacksonville Ball Park Bei einem Konzert am 13. Mai 1955 im Jacksonville Ball Park kam es zum ersten Mal zu Tumulten. Die völlig entfesselten Fans rissen Elvis die Kleider und Schuhe vom Leib und hetzten ihn derart, dass er Zuflucht in seiner Garderobe suchte.
Jailhouse Rock Dritter Film von Elvis, aus dem auch der gleichnamige Hit entspringt.
Jaycee Award Im Januar 1970 wurde Elvis von der Junior-Handelskammer der USA als einer der "Zehn herausragenden jungen Männer Amerikas" mit dem Jaycee Award ausgezeichnet. Diese Auszeichnung, die seit 1939 vergeben wird, hatten u.a. der Dirigent Leonard Bernstein, der Schauspieler und Regisseur Orson Welles und Reverend Jesse Jackson erhalten.
Jones, Carolyn Filmpartnerin in "King Creole".
Jones, Tom Der noch heute aktive und erfolgreiche Sänger war ein guter Freund vom King.
Jordanaires, The Background Gruppe, mit denen Elvis zusammengearbeitet hat. Mit ihnen feierte Elvis viele Erfolge.
Juanico, June Mit ihr soll Elvis 1956 verlobt gewesen sein. Es handelt sich hierbei allerdings um ein Gerücht, das von der Presse verbreitet wurde.
Jurado, Katy Filmpartnerin in "Stay Away, Joe".
 

top

K

Karate Karate war Elvis` Lieblingssportart. Er übte sie aktiv aus.
Keisker, Marion Sie war damals die Sekrtärin von Sam Phillips bei SUN-Records. Sie schrieb Elvis` Adresse und Telefonnummer auf, damit sie ihn anrufen könne, wenn Sam Phillips Zeit für ihn hat. Der Rest ist Geschichte...
King Creole Vierter Film von Elvis aus dem Jahre 1958.
Kirkham, Millie Backgroundsängerin, die später von Kathy Westmooreland abgelöst wurde.
Klein, George Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
Knechtal, Larry Klavier- und Orgelspieler, der beim 68` Comeback mitwirkte.
Kui Lee Cancer Fund Die "Aloha From Hawaii"-Show war eine Wohltätigkeitsveranstaltung, für den Kui Lee Cancer Fund. Kui Lee war ein Komponist aus Hawaii, der an Krebs gestorben war. Noch während der Übertragung konnte Elvis verkünden, dass die Konzertbesucher bereits 75000 Dollar gespendet hatten.
 

top

L

Lacker, Marty Freund und Mitglied der Memphis Mafia
Lanchester, Elsa Filmpartnerin in "Easy Come, Easy Go".
Langdon, Sue Ane Sie spielte die Wahrsagerin in dem Film "Roustabout".
Lansbury, Angela Filmpartnerin in "Blue Hawaii".
Lauderdale Courts Hier lebte Elvis mit seinen Eltern von 1949-1953 in einem Appartment
Laughton, Charles Er moderierte die Ed Sullivan Show, als Elvis dort zum ersten Mal aufgetreten ist, weil Ed Sullivan selber kurz vorher in einem Autounfall verwickelt war.
LeGault, Lance Er war in vielen Filmen das Double für Elvis und spielte auch das Tamburin beim 68` Comeback Special.
Leiber, Jerry Teil von dem berühmten Songschreiber-Duo Leiber & Stoller. Die beiden schrieben Elvis` größte Hits.
Levitch, Harry Er ist der Juwelier, bei dem Elvis den Verlobungsring für Priscilla gekauft hat. Er war auch bei der Hochzeitsfeier dabei.
Lewis, Jerry Lee Er ist einer der Musiker, die das "Million Dollar Quartet" gebildet haben.
Liberace Pianist und Entertainer und Freund von Elvis.
Locke, Dixie Ehemalige Freundin von Elvis um 1955.
Louisiana Hayride Hier absolvierte Elvis in den 50er Jahren viele seiner Konzerte.
Love Me Tender "Love Me Tender" war Elvis` erster Film. Aus ihm stammt auch der gleichnamige Hit.
Loving You "Loving You" war Elvis` zweiter Film aus dem Jahre 1957. Aus ihm stammt auch der gleichnamige Hit.
 

top

M

McMahan, Betty Anne Eine von Elvis` ersten Freundinnen um 1950.
Mansfield, Rex Am 15. Juni 1959 war Elvis mit seinen Kameraden Charlie Hodge, Rex Mansfiel und Lamar Fike in Paris.
March Of Dimes Gegen Ende 1956 war Elvis in zunehmendem Maße mit karitativen Aufgaben befasst. Eines der größten landesweiten Wohltätigkeitsveranstaltungen war das "March Of Dimes", und im November rief Elvis in eigens dafür geschaffenen Werbekampagnen dazu auf, für den March 1956 zu spenden.
Melcher, Hannerl Las Vegas-Showgirl und Miss Austria 1957. Mit ihr feierte Elvis 1957 Weihnachten in Graceland.
Memphis Horns Studiomusiker, die 1969 mit Elvis zusammen in den STAX-Studios gearbeitet haben.
Memphis Mafia So nannte man die Männer, die ständig in Begleitung von Elvis waren. HIER gibt es mehr Infos dazu.
Meredith, Burgess Filmpartner in "Stay Away, Joe".
MGM-Studios Hier entstanden Aufnahmen zu dem Dokumentarfilm "That`s The Way It Is".
Million Dollar Quartet Im Dezember 1956 besuchte Elvis die SUN-Studios. Jerry Lee Lewis, Carl Perkins und Johnny Cash waren ebenfalls dort. Sie machten zusammen eine Session. So entstand das "Million Dollar Quartet".
Mississippi Alabama Stae Fair and Diary Show Hier trat Elvis am 26. September 1956 auf. Die Bilder dieses Konzerts kennt jeder: Elvis trug ein dunkelblaues Samthemd.
Mobley, Mary Ann Filmpartnerin in  dem Film "Girl Happy" und ehm. Miss America.
Montenegro, Hugo Komponierte den Titelsong von Elvis` 29. Film "Charro".
Moore, Bob Bassist. War bei den Nashville-Sessions 1958 dabei.
Moore, Scotty Gitarrist aus den Anfangstagen von Elvis. War auch beim 68` Comeback dabei.
Morris, Bill Sheriff und Freund von Elvis.
Morris, Bobby Dirigent. Hat Ende der 60er Jahre Elvis` Orchester geleitet.
Muhoberac, Larry Pianospieler, der auch schon auf Konzerten vom King gespielt hat.
 

top

N

NBC-TV-Special Elvis anlässlich seiner Comeback-Sondersendung im amerikanischen Fernsehen; der historische Auftritt wurde am 27. und 29. Juni 1968 im NBC-Studio 4 in Burbank vor einem Livepublikum aufgenommen und am 3. Dezember in ganz Amerika ausgestrahlt.
Neal, Bob Discjockey und erster Manager von Elvis.
Nichopoulos, Dr. George Freund und Leibarzt von Elvis.
Nixon, Roy Freund von Elvis.
Noone, Peter Im August 1965 wurde Elvis in Hawaii von Peter Noone interviewt. Peter Noone war der Leadsänger der britischen Band "Herman`s Hermits". Das Interview wurde auf zahlreichen Bootlegs veröffentlicht.
 

top

O

O`Brian, Joan Filmpartnerin in "It Happened At The World`s Fair".
Ogles, Pam Kinderstar aus "Follow That Dream".
 

top

P

Paget, Debra Weibliche Hauptdarstellerin in dem Film "Love Me Tender".
Parker, Colonel Tom Elvis` Manager seit 1955. Mehr Infos zum Colonel findet Ihr HIER!
Pearl, Minnie Sie trat neben Elvis am 15. März 1961 beim Benefizkonzert auf Honululu auf.
Perkins, Carl Er gehörte neben Elvis, Jerry Lee Lewis und Johnny Cash zum "Million Dollar Quartet". Er komponierte auch den Hit "Blue Suede Shoes".
Phillips, Dewey Er war der erste Discjockey, der eine Elvis-Platte im Radio spielte.
Phillips, Sam Er war der Besitzer der SUN-Studios, in denen Elvis seine ersten Gehversuche als Sänger unternahm. Er gilt auch als Entdecker von Elvis.
Powell, Richard Er schrieb den Roman "Pioneer Go Home". Dieser Roman galt als Vorlage für den Film "Follow That Dream".
Presley, Gladys Die Mutter von Elvis. Sie wurde am 25. April 1912 geboren und starb am 14. August 1958.
Presley, Jesse Garon Zwillingsbruder von Elvis, der bei seiner Geburt gestorben ist.
Presley, Lisa Marie Die einzige Tochter von Elvis. Sie wurde genau 9 Monate nach der Hochzeit mit Priscilla am 1. Februar 1968 geboren. Heute ist sie eine erfolgreiche Sängerin.
Presley, Minnie Die Großmutter von Elvis.
Presley, Priscilla Ehefrau von Elvis. Sie haben am 1. Mai 1967 geheiratet und wurden am 9. Oktober 1973 wieder geschieden.
Presley, Vernon Der Vater von Elvis. Geboren am 10. April 1916, gestorben am 26. Juni 1979.
Prowse, Juliet Sie spielte die weibliche Hauptrolle in "GI Blues".
 

top

R

Randolph, Boots Tenorsaxophonist auf  der Platte "His Hand In Mine".
RCA Records Bei RCA Records stand Elvis seit 1956 unter Vertrag.
ROTC An vielen amerikanischen Highschools gab es in den 50er Jahren Kadetten-Truppen. (ROTC, Reserve Officers Training Corps). Elvis trat dem ROTC in seinem zweiten Highschool-Jahr bei.
Rising Sun Name des Lieblingspferdes von Elvis, das er im Januar 1967 gekauft hatte.
Russel, Jane Hollywood-Schauspielerin. Sie trat 1957 zugunsten einer Benefiz-Show eines Kinderkrankenhauses in Memphis neben Elvis auf.
 

top

S

Sanders, Denis Regisseur des Films "That`s The Way It Is".
Saperstein, Hank Colonel Tom Parker hatte im Juli 1956 einen lukrativen Deal mit Saperstein unterzeichnet, der ihm und Elvis 35000 Dollar einbrachte sowie 45 % an Lizenzgebühren und Tantiemen und der am Mechandiser das Exclusivrecht einräumte, die Marke "Elvis" auf fast jedem Konsumgut zu verbreiten.
Scheff, Jerry Bassist der legendären TCB-Band.
Schilling, Jerry Freund von Elvis und Mitglied der Memphis Mafia.
Scott, Lizabeth weibliche Hauptdarstellerin in dem Film "Loving You" von 1957.
Shore, Sammy Komiker, der im Vorprogramm von Elvis in Las Vegas aufgetreten ist.
Sidney, George Regisseur des Elvis-Films "Viva Las Vegas".
Siegel, Don Regisseur des Elvis-Films "Flaming Star".
Silvani, Al Box-Trainer. Er war als Berater in dem Boxer-Film "Kid Gallahad" zuständig.
Sinatra, Frank Vater von Nancy Sinatra. Er gab die "Welcome Back Elvis"-Show. Hierbei sangen er und Elvis gemeinsam im Duett. Elvis sang Sinatras "Witchcraft" und Sinatra sang Elvis` "Love Me Tender".
Sinatra, Nancy Filmpartnerin in "Speedway". Sie war auch bei der "Welcome Back Elvis"-Show 1960 mit dabei.
Smith, Billy Cousin von Elvis. Er gehörte auch zur Memphis Mafia.
Smith, Gene Cousin von Elvis. Er gehörte auch zur Memphis Mafia.
Speedway 27. Spielfim von Elvis aus dem Jahre 1968.
Speer, Ben Backgroundsänger in dem Lied "I Want You, I Need You, I Love You".
Speer, Brock Backgroundsänger in dem Lied "I Want You, I Need You, I Love You".
Stanwyck, Barbara Sie spielte die Jahrmarkt-Besitzerin in dem Film "Roustabout".
Steve-Alley-Show Bei Elvis` Auftritt in der Steve-Alley-Show hatte der Moderator die Idee, dass Elvis das Lied "Hound Dog" auf der Bühne mit einem echten Hund singen könnte. Elvis übernahm den Einfall für einige Auftritte.
Stevens, Stella Filmpartnerin in "Girls, Girls, Girls".
Stoker, Gordon Mitglied von Elvis` langjähriger Background-Gruppe "The Jordanaires".
Stoller, Mike Gehört neben Jerry Leiber zum legendären Songwriter-Team Leiber & Stoller. Sie schrieben u.a. "Hound Dog".
Sullivan, Ed Amerikanischer Showmaster. Elvis trat dreimal in der Ed Sullivan Show auf.
Sun Records Plattenstudio in Memphis. Hier kehrte Elvis ein, um von Sam Phillips, dem Besitzer, entdeckt zu werden.
 

top

T

Tedesco, Tommy Gitarrist, der beim 68` Comeback mitwirkte.
Tewksbury, Peter Regisseur des Elvis-Films "The Trouble With Girls".
This Is Elvis Posthume Filmbiografie über Elvis aus dem Jahre 1981.
Thomas, Danny Der Entertainer Danny Thomas organisierte im Juni 1957 eine Benefiz-Show mit Stars zugunsten eines Kinderkrankenhauses in Memphis, bei dem Elvis einen Auftritt hatte.
Thompson, Linda Elvis` Freundin von 1972 bis 1976. Sie war auch eine "Miss Tennessee".
Timbrell, Tiny Gitarrist, der bei den Aufnahmen zu "Loving You" mitwirkte.
Tiu, Vicky Filmpartnerin in "It Happened At The Worlds Fair".
Tutt, Ronnie Schlagzeuger der legendären TCB-Band.
Tyler, Judy Filmpartnerin in "Jailhouse Rock". Sie kam nur 3 Wochen nach Drehschluß bei einem Autounfall ums Leben.
Tyler Moore, Mary Filmpartnerin in "Change Of Habit".
 

top

U

USS Arizona Am 15. März 1961 trat Elvis bei einem Benefizkonzert zugunsten eines Denkmals für die 1102 Mann Besatzung auf, die im 2. Weltkrieg mit dem Schlachtschiff "USS Arizona" vor Pearl Harbor gesunken waren.
USS Randall Name von dem Schiff, mit dem Elvis am 1. Oktober 1958 in Bremerhaven einlief, um seinen Wehrdienst in Deutschland zu verrichten.
 

top

V

Verschollen im Harem Deutscher Titel von dem Film "Harum Scarum".
Viva Las Vegas 15. Spielfim von Elvis aus dem Jahre 1964.
 

top

W

Wallis, Hal Filmproduzent u.a. von "Blue Hawaii".
Warren, Charles Marquis Regisseur und Drehbuchautor von dem Film "Charro".
Weisbart, David Produzent der Filme "Love Me Tender", "Flaming Star", Follow That Dream" und "Kid Galahad".
West, Red Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
West, Sonny Freund und Mitglied der Memphis Mafia.
White, Tony Joe Komponist des Songs "Polk Salad Annie".
Wilkinson, John Gitarrist und Mitglied der legendären TCB-Band.
Wood, Anita Freundin von Elvis. Sie und Elvis` Eltern begleiteten den King, als er sich am 24. März 1958 zum Wehrdienst meldete.
Wood, Natalie Hollywood-Schauspielerin, die mit Elvis befreundet war.
Woodward, Fred 1956 - Wenn Elvis mal Lust hatte, mit einem seiner Autos durch die Straßen von Memphis zu fahren, eskortierte Hauptkommissar Fred Woodward ihn zur Sicherheit.
 

top

Y

Young, Gig Hollywood-Star und Filmpartner in "Kid Galahad".
 

top

Z

Zenoff, David Elvis und Priscilla wurden am 1. Mai 1967 um 11.45 Uhr von David Zenoff getraut.
 

top