The Last 24 Hours (DVD)

 

Zum Booklet:
Hier findet man eine Abbildung von Elvis` letztem Brief + einer Handschriften-Analyse, sowie eine Abbildung des Autopsieberichts. Insgesamt besteht das Booklet aus sechs Seiten. Alles ist ziemlich klein geschrieben, so dass man schnell die Lust verliert, sich hiermit näher zu beschäftigen. Im Prinzip findet man hier auch nichts neues.

DVD 1:
Hier werden einige ehemalige  Mafia-Mitglieder interviewt wie z.B. Sonny West, Jerry Schilling, Joe Esposito, Lamar Fike und Larry Gellar. Lamar Fike muss mindestens 2 Tonnen wiegen, so, wie der heute aussieht  . Wer das Buch von Larry Gellar kennt, wird auch hier nichts neues von ihm erfahren. Er erzählt z.B. dass er Elvis` Haaransatz im Sarg mit Wimperntusche nachgezogen hat, Elvis` Kopf nochmal berührt hat, als sie den Sargdeckel geschlossen haben usw. Sonny West lässt sich über die Anzahl und Wirkstoffe der einzelnen Tabletten aus, die der King zu sich nahm. Dem fällt seit "ELVIS - What Happened?" auch nichts neues ein. Es wird auch über die Anstrengungen, die Elvis zuletzt auf der Bühne hatte, berichtet. Hier werden allerdings keine Live-Bilder von 1977 gezeigt, sondern von 1972 "On Tour", als Elvis sich auf der Bühne ein Handtuch auf den Kopf legt.
Bis hier hin größtenteils nichts neues, nur neu zusammengestellt.

Interessant sind die Rekonstruktionen vom 15. und 16. August. Hier sieht man in schwarz/weiß und leicht verschwommen, was sich zu jener Zeit in Graceland abgespielt haben muss. Man sieht, wie Elvis nach dem Raquetballspiel nochmal am Klavier sitzt und ein paar Szenen vom Aufenthalt in Graceland. Sehr gut gemacht ist auch die Szene, als Ginger zum Badezimmer geht, um nach Elvis zu schauen. Man sieht hier den King auf den Boden liegen und wie Joe Esposito versucht, ihn wiederzubeleben. Ebenfalls nachgestellt wurden Bilder von Elvis` Einlieferung ins Krankenhaus. Ist schon ein merkwürdiges Gefühl, das zu sehen. Bilder von seiner Beerdigung sind hier natürlich auch zu sehen.

Mein Urteil:
Wie gesagt, man erfährt nichts neues. Es wird alles nur auf eine andere Art berichtet. Im Großen und Ganzen ist diese DVD sehr gut gemacht!!!

DVD 2:
Hier handelt es sich um eine Audio-CD und DVD. Man hört hier ein Gospeltribute von den "The Jordanaires" und Johnny Earle.

01. All The Kings Men Medley
Featuring: King Creole, I Need Your Love Tonight, Don`t be Cruel, Good Luck Charme, She`s Not You, Return To Sender, Let`s Have A Party, Hound Dog, A Big Hunk O` Love, Rock A Hula Baby.
02. Suspicion
03. Don`t
04. Too Much
05. Girl Of My Best Friend
06. Paralyzed
07. Love Letters
08. Fame And Fortune
09. American Trilogy
10. Gospel Melody: Lighthouse, Lead Me Guide Me, Rock My Soul.

Mein Gesamturteil:
Ich würde diese DVD nicht unbedingt als ein MUSS in der Sammlung bezeichnen, aber wer sie hat, hat auf jeden Fall was im Schrank stehen, was dort nicht verstauben wird. Allein die Rekonstruktionen der letzten beiden Tage von Elvis und die Audio-CD sind es Wert, sich diese DVD zuzulegen!