Billy Smith, Bill Moris, Lamar Fike, Jerry Schilling, Roy Nixon,
Vernon Presley, Charlie Hodge, Sonny West, George Klein, Marty Lacker.
Untere Reihe: Doctor Nichopolous, Elvis Presley, Red West.

Die Memphis Mafia ist der Spitzname der Gruppe von Männern, die jeden Tag, von 1956 bis zu seinem Tod am 16. August 1977, um ihn herum waren.
Es gab ursprünglich 5 Original-Mitglieder. Die Original-Mitglieder (Sonny West, Red West, Billy Smith, Marty Lacker und Lamar Fike) standen Elvis am nächsten und wurden über die Jahre zu engen Vertrauten.

Zu dem Namen "The Memphis Mafia" kamen sie auf recht ungewöhnliche Weise. In den frühen 60er Jahren trugen Elvis und die Jungs vorzugsweise schwarze Mohairanzüge. Eines nachmittags, während eines zweiwöchigen Urlaubsaufenthaltes in Las Vegas, gingen Elvis und seine Gefolgschaft in das RIVIERA Hotel um sich dort mit jemandem zu treffen.
Elvis und die Jungs selber, wohnten für gewöhnlich im SAHARA Hotel.
Der normale Tagesablauf bei einem solchen Trip war es, die ganze Nacht auf zu bleiben und dann am Tage zu schlafen, und für gewönlich nachmittags gegen 17:00 Uhr aufzustehen.
An diesem Tage jedoch war das besagte Treffen schon für 13:00 Uhr vorgesehen, also 4 Stunden, bevor sie normalerweise ihren Tag begannen.

Als sie mit ihren zwei schwarzen Limousinen vor dem Riviera eintrafen, wartete dort eine Gruppe von Menschen vor dem Eingang. Elvis, gefolgt von ca. 10 Männern, stiegen aus den Wagen aus, alle in schwarzen Anzügen gekleidet. Da sie normalerweise nicht viel an der Sonne tagsüber waren, wirkte ihre Haut gegen die dunklen Anzüge dramatisch heller. Das war war für die Betrachter schon ein schauriger Anblick, und jemand aus der Menge rief dann plötzlich: "Wer sind denn die, ist das etwa die Mafia?"

Zufälligerweise befand sich unter den Passanten dort auch eine Reporterin einer örtlichen Tageszeitung, die dann am nächsten Tag über das, was sie dort sah, einen Artikel verfasste. Darin wurde dann daraus "The Memphis Mafia".
Elvis gefiel dieser Name und und er bürgerte sich im Laufe der Zeit ein.

Die Männer um Elvis wurden unter diesem Spitznamen in der ganzen Welt bekannt. So wie auch in der richtigen Mafia, gab es auch hier einen Schweigecode unter den Mitgliedern, als Elvis lebte.
Während Elvis' ganzes Leben hindurch beschützten sie sein Image und seinen Namen.

Drei Mitglieder jedoch, die von Elvis` Vater Vernon 1976 entlassen wurden, schrieben ein Buch über ihren ehm. Chef, das den Namen "Elvis - What Happened" trägt. Auszüge aus der Pressekonferenz, die zum erscheinen des Buches einberufen wurde, könnt Ihr HIER nachlesen!

Die Mitglieder der Memphis Mafia:

-Robert Gene "Red" West
-George Klein
-Lamar Fike
-Joe Esposito
-Alan Fortas
-Charlie Hodge
-Jerry Schilling
-Delbert "Sonny" West
-Ed Parker
-Dave Hebler
-Marty Lacker
-Dick Grob
-Larry Geller
-Al Strada
-George C. Nichopoulos
-Billy Smith
-Gene Smith
-Sam Thomson
-Richard Davis
-Dean Nichopoulos
-Rick, Bill und David Stanley

 

Elvis Aaron Presley: Revelations from the Memphis Mafia

Sprache: Englisch
Gebundene Ausgabe - 800 Seiten - HarperCollins Australia (Imported titles)
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 1995

HIER bestellen!